Erste Planung unserer Lagune

  • Erst einmal hallo liebe Lagunen Freunde,


    zu meiner Person: Ich bin Jens, Mitte 30 + Frau, Kind und Hund.


    Wir planen jetzt schon sehr lange unsere Schwimmgelegenheit im eigenen Garten. Die ersten Überlegungen waren: ein einfacher, eingelassener Pool oder doch gemauert🙈 … oder oder oder. Etwas natürliches wäre dann doch irgendwie schöner aber was genau?

    Dann bin ich nun endlich auf dieses Forum gestoßen und hoffe natürlich auf einen guten Austausch mit vielen tollen Ideen.


    Jetzt aber zu meiner Herausforderung:


    Zum einen der Platz, da unser Garten nicht der größte ist, sind die Wände ziemlich steil. Ist das überhaupt möglich mit dem System?


    Die nächste Herausforderung war der Hund, da er sehr gerne schwimmen geht muss also etwas her was die Krallen auf Dauer auch aushält. (Panzerung der Folie)


    Da meine Frau Neurodermitis hat, fällt Chlor zum reinigen raus. Für eine Filterzone im Teich gibt es zu wenig Platz. Salzfilter wollte ich wegen unserem Hund nicht :/ also haben wir uns für Ozon + Sandfilter entschieden. Diese Anlage lief im letzten Jahr sehr erfolgreich :thumbup:.


    Jetzt geht es also an den Innenausbau unserer Lagune. Aktuell gibt es ein grosses Loch (ca.4,5x4,5m + Treppenbereich) sowie einen Filterschacht mit gesamter Technik. Einen Skimmer, zwei Bodenabläufe und vier Einlaufdüsen sowie die Vorbereitung für eine Solarheizung auf dem Dach.


    Wie viel Material (Mörtel) pro m2 wird ca. Benötigt?

    Kann ich ein Teichvlies anstelle des Vlies aus dem Shop verwenden? Da ich hiervon noch einige Meter mit 300g habe.


    Ist es möglich Natursteine einzubauen? Ich hatte vor Polygonalplatten für den Treppenaufgang zu nutzen und eine Ganz Steile Wand mit Natursteinen zu Mauern.


    Gerne werde ich meine Fortschritte und Erfahrungen hier teilen.


    Vielen Dank vorab für alle Hinweise und Tipps.

  • Hallo und herzlich willkommen


    Ich versuche mal, Licht in das Dunkel zu bringen.

    Steile Wände zu vermörteln ist eine Herausforderung, aben machbar. Hier solltest du nicht gleich vollflächig Mörtel auftragen, sondern im ersten Arbeitsgang eine Art "Gerippe" aus vermörtelter Fläche erstellen. Dieses stützt dann nach aushärtung die zu vermörtelnde Vliesfläche.


    Die Vermörtelung hält auch Hundekrallen aus.


    Zur Materialmenge: Gehe mal rechnerisch von 2-3cm Gesamtstärke Mörtel aus.

    Ich würde das Vlies unter die Folie machen. Meine Erfahrungen mit dem 300gr/m² Vlies eines großen deutschen Herstellers waren nicht die besten. Nicht weil das Material nicht gut ist, sondern weil es meiner Meinung nach von der Oberfläche nicht zum Verzahnen mit dem Mörtel geschaffen ist.


    Wenn die Beschichtung ausreichend Stark ist, kannst du sicherlich darauf mauern. Vielleicht im Fundamentbereich Armierungsstäbe aus Glasfaser mit einarbeiten. Von Armierungsstahl im Schwimmteich würde ich abraten.

    Schau mal in meiner Galerie, da habe ich auch einiges aufgemauert.


    Ich bin kein Freund von Bodenabläufen, weil der Sog für eine Reinigung meiner Meinung nach zu gering ist.


    Bilder, auch vom Anfang, sind hier gern gesehen.


    Viel Erfolg

    Andreas

  • Hey Andreas,


    vielen Dank für deine Antwort. Vlies habe ich schon unter der Folie 500g/m2. Hatte aber genügend übrig. Werde dann für innen Aber wohl das aus dem Shop nehmen.


    Glasfaser Armierung habe ich auch schon eingeplant und sowohl Stäbe als auch Matten für die Fundamente besorgt.


    Die Bodenabläufe kommen zusätzlich zu einem Wandskimmer. Was wäre denn die Alternative zu Bodenabläufen?


    So sieht es aktuell aus:

  • Hallo Jens

    Das sieht garnicht schlecht aus.

    Wenn du den Bodenablauf benutzen willst, um den anfallenden Mulm abzusaugen , würde ich sagen, das klappt nicht.

    Dafür wäre ein Teichsauger besser. Selbst um den Kopf meines Teichsauger saugt dieser z.B. nur ca 5-8cm von der Kante der Öffnung. Die Impellerpumpe meines Saugers schafft ca. 10.000 l/h.


    Andreas

  • Hat jemand Erfahrung mit einer Sedimentfalle als Bodenablauf, eventuell als Reihe geschaltet? Wenn ich das richtig gesehen habe, gibt es welche, die zum Filter geführt werden und bei Bedarf gespült werden können mit Leitungswasser...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!