Foliendurchführung

  • Hallo Zusammen,

    Ich bin Micha, 43 Jahre und nach 4 Jahren Intexpool wollen meine Frau und ich so eine Gartenlagune (8x7x1.5) anlegen, damit unsere beiden Schäferhunde auch ein bisschen plantschen können ;)

    Bzgl dem Bau habe ich, glaube ich, alles verstanden.

    Nur bzgl Bodenabfluss und der Foliendurchführung hätte ich da eine Frage: der Abfluss wird ja auf der Folie verlegt. Muss ich das Rohr dann bis knapp unter den Poolrand hochziehen und dort durch die Folie führen? Schafft das dann die Pumpe oder reicht da eh der Wasserdruck.

    Hätte geplant, Bodenablauf, ein Skimmer und zwei Einlaufdüsen mit eventuell einem kleinen Wasserfall.

    Liebe Grüße Micha

  • Zunächst muß man festlegen in welcher Art die Wasseraufbereitung der Gartenlagune erfolgen soll. Mechanisch/chemisch mit Pooltechnik oder mechanisch/biologisch mit Schwimmteichtechnik. Letzteres wenn man Fische und Pflanzen einsetzen möchte.

    Poolpumpen sind selbstansaugend und man kann den Foliendurchgang dicht am Poolrand setzen. Bei nicht selbstansaugenden Pumpen für die Schwimmteichtechnik sollte der Durchgang ca. 30-40 cm unterhalb der Wasserlinie liegen.

    Skimmer und Einlaufdüsen reichen aber nicht. Du brauchst auf jeden Fall auch einen Filter.


    Wir sind jetzt gerade aus der Winterpause gekommen und es wird in nächster Zeit weitere Filtertechnik im Shop angeboten, die über den Winter entwickelt wurde.

  • Hallo Ralf. Herzlichen Dank für die schnelle Antwort. Geplant wäre Pooltechnik, mechanisch chemisch (Salzwsserpool) natürlich ohne Fische 😅

    Filter war mir klar, dachte an Filterballtechnik oder etwas in dieser Art.

  • Hallo Ralf. Kein Problem wegen den Plänen, den Aufbau kann man eh recht gut sehen.

    Auf den Filter mit Pumpe als Set bin ich schon gespannt.

    Hoffe eine Lieferung nach Österreich ist dann kein Problem :)

    Ist übrigens eine wirklich super Seite die ihr da auf die Beine gestellt habt. :thumbup:

  • Hallo. Habe mir jetzt euren Shop so durchgesehen und hätte da noch eine Frage bzgl Skimmereinbau.

    Der Skimmer hat ja diesen verdeckten Folienflansch. Jetzt meine Frage:


    Der Skimmer ist vorne ja 408mm lang, vom Aufbau hat man ja zuerst Erde, dann Vlies, dann Folie (da sollte glaube ich der Flansch montiert sein) und dann kommt die Membran und der Mörtelaufbau.

    So wie ich das sehe befindet sich dann der größte Teil des Skimmers in der Erde, oder ich ummauere diesen dann noch.

    Liegt der Einlauf des Skimmers dann wirklich diese 2-4 cm hinter der Mörtelschicht?

    Gleiche frage bzgl Einlaufdüsen und Licht.

    Vielleicht kann mir jemand eine kurze Handskizze oder dergleichen zukommen lassen, damit auch ich es verstehe wie man die Sachen in den Pool einbindet.

    Herzlichen Dank jetzt schon

  • Die Filtertechnik mit Skimmer kann zweckmäßigerweise in einem Technikschacht eingebaut werden. Siehe im Ratgeber Technikschacht

    Den Wandskimmer in der Erde einzubuddeln geht auch, wird aber anders als beim Skimmerfilter eher weniger gemacht.

    Das Skimmermaul wird mit dem Flansch an der Folie verschraubt und anschliessend der Durchgang ausgeschnitten. Die abschliessende Beschichtung kann man dann bis an den Abdeckrahmen heranziehen.

  • Vielen Dank für die rasche Antwort. Auf der Seite vom skimmer geht sich der Technikschacht leider nicht aus, weil der Wind von der anderen Seite kommt.

    Freue mich Ende März Anfang April schon aufs ausgraben und Lagunen bauen. Fotos kommen dann natürlich. Liebe Grüße Micha

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!